Review: T.G. Copperfield – T.G. COPPERFIELD

-

Review: T.G. Copperfield – T.G. COPPERFIELD

- Advertisment -

t g copperfieldDas 3-Dayz-Whizkey-Mastermind entdeckt solo seine Möglichkeiten.

Mit seiner Band 3 Dayz Whizkey beweist Tilo George Copperfield schon seit Jahren, dass authentischer Southern Rock in Regens­burg genauso seine Heimat haben kann wie in Texas, Tennessee oder Mississippi. Dass der Gitarrist, Songschreiber (und neuerdings auch erfreulich unaufdringliche Sänger) aber auch abseits des Bluesrock-Kerngeschäfts breit gefächerte Interessen pflegt, schien zwar auch schon bei 3 Dayz Whizkey durch (etwa bei den Bonustracks zum letztjährigen Live-Album LIVE AND LET LIVE), doch die wahre Bandbreite offenbart sich nun erst auf seinem von Para­diesvogel Dr. Will co-produzierten Solo-Erstling. Ohne seine Wurzeln aus den Augen zu verlieren, streift er hier klassische Rocknummern im Geiste von Tom Petty und Bruce Springsteen, zieht vor Outlaw-Country-Größe Waylon Jennings den Hut, dockt einmal sogar am New-Orleans-Funk-Groove von The Meters an oder lässt sich als Filmfan von „Blade Runner“ oder Quentin Ta­­rantinos Markenzeichensound inspirieren. Die unbändige Energie von 3 Dayz Whizkey wird dabei gegen einen deutlicheren Akzent auf das Rhythmusfundament eingetauscht, doch auch wenn die Ausführung eine andere ist – die Qualität ist unverändert.

7/10

T.G. Copperfield
T.G. COPPERFIELD
TIMEZONE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Das letzte Wort: Dave Wyndorf

64 und kein bisschen leise – der Kultstar aus New Jersey legt mit Monster Magnet dieser Tage eine Covers-Platte...
- Werbung -

The Kinks: Wir gegen die

Es tut gut zu wissen, wer der Feind ist. Die Kinks spüren das, als sie vor 50 Jahren ihr...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Don Airey

„Onkel Don“ – so nennen seine Bandkollegen Don Airey manchmal, und es ist nicht schwer zu begreifen, warum. Der...

Pflichtlektüre

Review: Various Artists – WOODY GUTHRIE – THE TRIBUTE CONCERTS

Erstmals komplett: die Shows im Gedenken an den Folkhelden. Am...

Michael Monroe: Seht das Video zu ›Old King’s Road‹

Am 9. Oktober erscheint mit BLACKOUT STATES das neue...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen