Reigning Sound – SHATTERED

-

Reigning Sound – SHATTERED

- Advertisment -

470_reigningsound_900px1Perfekte Mimikry: Sixties-Sounds von 2014.

Was treibt nachgeborene Menschen dazu, so klingen zu wollen wie eine Rockband aus den 60er Jahren? Es muss wohl Liebe sein, und die hört man SHATTERED, dem jüngsten Album der in North Carolina ansässigen Band Reigning Sound, auch an.

Greg Cartwright, Sänger, Gitarrist und Songwriter, orientiert sich an jenen Spielarten, die um 1966 in den USA populär waren, an Folkrock, R&B, Psychedelic und Garagen-Sounds, und zwar mit einer Hingabe, dass man tatsächlich geneigt ist zu glauben, einem Album dieser Ära zu lauschen.

Das vordergründig nachvollziehbare Argument, derlei nicht zu brauchen, weil es ja schließlich die Originale gibt, die man jederzeit hören kann, läuft allerdings ins Leere. Denn Reigning Sound destillieren aus den bekannten Zutaten ein erfreulich eigenständiges Gebräu – SHATTERED klingt in der Tat wie der Archivfund einer ambitionierten, talentierten Band, die aus welchen Gründen auch immer über 40 Jahre lang in Vergessenheit geraten ist. Es ist eben kein schlichtes Drei-Akkord-Werk mit durchgetretenem Fuzzpedal, sondern – und damit nähert sich die Mimikry der Perfektion – spiegelt genau jenen Experimentierwillen wider, der damalige Garagen-Acts trotz limitierter Studiotechnik umtrieb. Und Songs schreiben kann Cartwright auch. Gutes Album.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rock-Mythen: Prince – Drama in Paisley Park

Als sich die Nachricht am 21. April 2016 verbreitete, reagierten Fans in aller Welt mit ungläubigem Entsetzen: Der gerade...

Status Quo: Tour für 2022 geplant

Nachdem die Briten zuletzt ihre Backbone-Tour für 2020 absagen mussten, gibt es jetzt neue Termine. Im Frühling und Spätsommer 2022...

Van Morrison: Livestream zum neuen Album

Das neue Doppelalbum LATEST RECORD PROJECT: VOLUME 1 wird mit einem entsprechenden Livestream gefeiert. Nachdem Release-Parties im Moment schwierig sind,...

Humble Pie: Der Strudel des Erfolgs

Im Jahr 1971, also vor 50 Jahren, sind Humble Pie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Die Briten, einst als...
- Werbung -

Thunder im Interview: „Es ist doch nur Rock’n’Roll…“

Sie wissen natürlich, dass es momentan andere Prioritäten gibt, aber man kann Thunder ihren Frust darüber, nicht mit ihrem...

Thundermother: Größtes, kleinstes Konzert in Berlin

Nachdem im Berliner Olympiastadion schon Rekorde für das größte Publikum aufgestellt wurden, gibt es jetzt einmal das Gegenteil: das...

Pflichtlektüre

Review: Alter Bridge – LIVE AT THE O 2 + RARITIES

Nur live ist live! Live-Alben sind immer so eine Sache,...

Review: Christoph Spöcker – Bob Dylan. Kleine Anekdoten aus dem Leben eines großen Musikers

Netter Ansatz, leider schluderig umgesetzt. „Für Dylan sind Wahrheit...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen